×
×

Macrogol | Magnesium

Macrogol – Ein wirksames, osmotisches Laxans

Verstopfung bzw. Obstipation wird von den Betroffenen als sehr unangenehm wahrgenommen. Weltweit leiden 12% der Bevölkerung an Obstipation, die viele Ursachen haben kann. Dazu gehört eine ballaststoffarme Ernährung, mangelnde Bewegung oder Schwangerschaft. Bei chronischer Verstopfung kann der schmerzhafte Zustand mehrere Monate andauern.

 

Abführmittel helfen dabei, die unangenehmen Symptome einer Verstopfung zu lindern und wirken auf vielfältige Weise; sie wirken beispielsweise aufquellend oder osmotisch und machen somit den Stuhl gleitfähiger bzw. geschmeidiger. Angesichts der unterschiedlichen Wirkmechanismen können Abführmittel eine Reihe von Nebenwirkungen im menschlichen Körper hervorrufen. Ein hoch wirksames Mittel zur Behandlung von Verstopfung mit sehr geringen Nebenwirkungen sind osmotische Abführprodukte, die den Wirkstoff Macrogol enthalten.

Die Wirkweise von Macrogol

Macrogol kann als wohlschmeckendes Instantgetränk eingenommen werden (= Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen). Die Macrogolpartikel binden die Wassermoleküle im Getränk und transportieren diese zum Darm.

 

 

Im Darm weichen die an das Macrogol gebundenen Wassermoleküle den Stuhl auf, verflüssigen ihn und vergrößern dadurch die Stuhlmenge. Der Anstieg der Stuhlmenge regt die Peristaltik an, wodurch der aufgeweichte Stuhl weiter zum Enddarm bewegt wird.

 

Dadurch wird der Defäkationsreiz ausgelöst und der Patient von seiner Verstopfung befreit.

 

 

 

 

 

Die Vorteile von Macrogol

Im Gegensatz zu anderen osmotischen Abführmitteln gibt es bei Macrogol keinen Gewöhnungseffekt. Macrogol bietet zudem eine Reihe an weiteren Vorteilen: Dem benachbarten Gewebe wird keine Flüssigkeit entzogen, was einer Dehydrierung vorbeugt. Gleichzeitig ist die durchschnittliche Stuhlhäufigkeit höher als bei anderen Abführmitteln und die Entleerung des Darmes wird erleichtert.

 


Eine Vielzahl unterschiedlicher Patienten profitiert von Macrogol. Der Wirkstoff kann ohne Bedenken bei Kindern eingesetzt werden, für die es speziell dosierte Präparate bereits ab einem Alter von zwei Jahren gibt. Selbst schwangere und stillende Frauen können Macrogolpräparate für eine Kurzbehandlung einnehmen. Des Weiteren wird Macrogol für Patienten empfohlen, die unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Niereninsuffizienz leiden und keine anderen osmotischen Abführmittel einnehmen können.

Im Gegensatz zu anderen Abführmitteln hat Macrogol folgende Vorteile:

  • Geringes Risiko von Bauchschmerzen
  • Kann mit Elektrolyten kombiniert werden, um einem Ionenverlust entgegen zu wirken
  • Hat keine Auswirkung auf die Nährstoffaufnahme
  • Wirkt im ganzen Darm
  • Führt zu keinen Blähungen (Flatulenz)
  • Verursacht keine Übersäuerung des Darms

 

Macrogol ist ein sicheres und hoch wirksames Laxans, das die unangenehmen Symptome von Verstopfungen lindert. Um die Einnahme für Patienten so angenehm wie möglich zu machen, steht es in mehreren Aromen zur Verfügung. Es gibt zudem geschmacksneutrale Varianten, die in Säfte oder andere Flüssigkeiten eingerührt werden können.

Nehmen Sie Macrogol in Ihr Produktportfolio mit auf

HERMES PHARMA bietet eine Reihe von Macrogolprodukten zur Einlizensierung an. Dank unserer jahrelangen Erfahrung, wettbewerbsfähigen Preise und Liefersicherheit erhalten Sie sofortigen Zugriff auf qualitativ hochwertige Produkte, die all Ihre Anforderungen sowie die Ihrer Kunden erfüllen. Da wir unsere Produkte fast ausschließlich in Österreich produzieren, ist eine zusätzliche EU-Marktfreigabe nicht notwendig. Darüber hinaus ist Macrogol aufgrund seiner physischen Wirkweise als Medizinprodukt klassifiziert, was die Markteinführung noch weiter beschleunigt.

 

Unsere Palette an Macrogolprodukten, die wir zur Einlizensierung anbieten, finden Sie in unserem aktuellen Produktportfolio in der Kategorie „Digestive Health“. Laden Sie hier unser Produkt- & Entwicklungsportfolio herunter. (Bitte beachten Sie, dass für den Download eine Registrierung notwendig ist)